Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Kilchberg / Bühl

Auf diesen Internetseiten finden Sie die wichtigsten Informationen über unsere Kirchengemeinde.

Wir haben Ansprechpartner, Gottesdienstzeiten, verschiedene Angebote, Gemeindebriefe und aktuelle Neuigkeiten für Sie zusammengestellt.

Seniorentreff

Adventskranz mit brennenden Kerzen

© original_clipdealer.de


Herzliche Einladung zum Seniorentreff am
Dienstag, 18. Dezember 2018
um 14.30 Uhr  im Pfarrhaus Kilchberg

Adventslieder singen mit Klaus Mohr

Gottesdienst mit Krippenspiel


Herzliche Einladung zum Gottesdienst mit Krippenspiel
am Sonntag, 23. Dezember 2018 4. Advent
um 17.00 Uhr in der Martinskirche Kilchberg
mit Posaunenchor

Gottesdienste an Weihnachten

Harry Hautumm / pixelio.de


Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten an Heilig Abend und Weihnachten

Heiliger Abend
16.30 Uhr    Martinskirche Kilchberg: Christvesper mit Posaunenchor
18.00 Uhr    Evang. Gemeindehaus Bühl: Christvesper
22.00 Uhr    Nikomedeskirche Weilheim: Christnacht

Christfest
10.00 Uhr    Martinskirche Kilchberg: Gottesdienst zum Christfest mit Posaunenchor

2. Weihnachtsfeiertag
10.00 Uhr    Martinskirche Kilchberg: Ökumenischer Gottesdienst

Weitere Informationen unter Aktuelles

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Das ganze Kirchenjahr als App

    Seit drei Jahren gibt es das liturgische Angebot „kirchenjahr-evangelisch.de” im Internet. Nun wurde das Angebot um eine App erweitert: „Kirchenjahr evangelisch“ ist ab sofort im AppStore und bei GooglePlay erhältlich.

    mehr

  • „Zum Wohle und Nutzen der Menschen“

    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich beim Jahresempfang der evangelischen Landeskirchen in Stuttgart für einen europäischen Weg der Digitalisierung ausgesprochen.

    mehr

  • Prüfsteine für die Digitalisierung

    Die evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg sowie Vertreter aus der Politik haben sich dafür ausgesprochen, nicht nur die wirtschaftlichen Chancen der Digitalisierung zu betrachten. Es gelte verstärkt die Chancen und Gefahren dieser Entwicklung für den einzelnen Menschen in den Blick zu nehmen, betonten sie.

    mehr